Schule der Phantasie Fürth/Franken e.V.

Schule der Phantasie Fürth/Franken e.V.

Kunstgrundschule Rosenstraße

Kooperation GS-Rosenstraße & Schule der Phantasie Fürth/Franken e.V.
Es fanden viele spannende Kunstschulprojekte, wie z.B. die Kunstrallye statt. Auch im wöchentlichen Kunst-Club entstand Phantastisches!

Und 2017 geht es weiter!

Hier geht’s zur Website: http://kunstgrundschule.rosenschule-fuerth.de

Die Jahresdokumentationen der Kunstgrundschule:
► DOKU-Portfolio Kunstgrundschule 2016 (PDF)
► DOKU-Portfolio Kunstgrundschule 2015/16 (PDF)

kinder- und JugendkunStWoChe vom 25. – 28. Juli 2016
mit folgenden Workshop-Angeboten:

Montag, 25. Juli von 14:00 bis 16:00 Uhr
Filzwerkstatt
im HAUS PHANTASIA Wasserstr. 5, 90762 Fürth

Dienstag, 26. Juli von 14:00 bis 16:00 Uhr
Drahtschmuck-Werkstatt
im HAUS PHANTASIA Wasserstr. 5, 90762 Fürth

Mittwoch, 27. Juli von 14:00 bis 16:00 Uhr
EL DORADO – UpCycle-Werkstatt
in der WONDABA-Kulturschmiede, Bogenstraße 7, 90762 Fürth

Donnerstag, 28. Juli von 14:00 bis 16:00 Uhr
Zeichenwerkstatt
im HAUS PHANTASIA Wasserstr. 5, 90762 Fürth

Nach oben

GESUNDES KUNSTPICKNICK IM FÜRTHER STADTPARK
am 23. Juli, 13-18 Uhr

anlässlich des 10. Jubiläumsjahres der Schule der Phantasie Fürth – Franken e.V. unter der Schirmherrschaft von OB Dr. Thomas Jung am Samstag 23. Juli von 13–18 Uhr im Fürther Stadtpark auf der Wiese unterhalb des Babylon-Kinos (Zugang Engelhardtstraße) für Groß & Klein bei jedem Wetter

Teilnahme kostenfrei!

Programm:
13-14 Uhr: Kreation vielseitiger Dekorationen für unser Kunstbüffet und das Festareal.

14-15 Uhr: Herstellung feiner, gesunder Speisen & Getränke und spannende Kräuterführung mit der Wilden Möhre

15 Uhr: Büffeteröffnung und gemeinsames Schlemmen beim Picknick

Ab 16 Uhr: Prämierung von Fürths First Koch-TOP-Löffel, Kreative Mitmachstationen unserer Überraschungsgäste, u. a. JUKS – Jugendkunstschule Erlangen und dem Kinderkunstraum Nürnberg, Korbflechter, Fotoaktion „Alte Schinken“, Grammophon-Musik, Turbulentes Trommeln u.v.m.

Mitbringen:
Picknickdecke, Spaß am Herstellen kreativer Dekorationen, Lust am gemeinsamen Zubereiten von feinen Speisen und Getränken für unser phantastisches Kunstbüffet, Freude am Feiern & Genießen & Verweilen

Die Phantasten freuen sich auf viele Gäste!

Nach oben

Mitmachen! Gestalte Fürths First Koch-TOP-Löffel!

An den Start gehen 100 hölzerne Löffel…
Jetzt kommst du ins Spiel. Mit Glück und gegen 2 € Gebühr kannst du TeilnehmerIn der ersten Koch-TOP-Löffel Prämierung beim GESUNDEN KUNSTPICKNICK Fürths werden und einen tollen Überraschungspreis gewinnen.
Z. B. eine Eintrittskarte für das Babylon-Kino Fürth oder einen Gutschein von der Buchhandlung Edelmann an der Fürther Freiheit.

Wie?
Natürlich nicht einfach so, sondern mit dem erworbenen Löffel, überschäumend viel Phantasie und dem

TEILNAHME-REZEPT:
1. ZUTAT: Erwerbe einen Holzlöffel mit NR. 1-100 bei der Schule der Phantasie. Teilnahmegebühr 2 €
(auch auf Bestellung für Schulen und Jugendeinrichtungen)

2. ZUTAT: Gestalte und erfinde deinen Koch-Top-Löffel neu. Hier gibt es keine Vorlagen, ausser den Löffel selber.

3. ZEIT: Bringe deinen Koch-TOP-Löffel noch vor der Prämierung am Sa. 23.07.16 zum Kunstpicknick in den Fürther Stadtpark zur Wiese unterhalb des Babylon-Kinos. (Letzte Abgabe 13 Uhr)

4. GEDULD: Die Jury, bestehend aus den 3 Jugendkunstschulen der Metropolregion und des LJKE-Verbands entscheiden über die ersten Plätze.

5. GEWINNE: Tolle Überraschungspreise. Z. B. Eintrittskarten für das Babylon-Kino Fürth oder Gutscheine von der Buchhandlung Edelmann an der Fürther Freiheit.

6. GENUSS: Sei mit Freunden & Familie am Sa. 23.07. 2016 beim Gesunden Kunstpicknick im Fürther Stadtpark zum 10-jährigen Vereinsjubiläum der Fürther Jugendkunstschule dabei und freu‘ dich auf die Ausstellung der Koch-TOP-Löffel-Parade samt Prämierung um 16 Uhr.

Ob Madame Tasso, CyperSpoon oder Liebespaar – alles ist möglich.

Aktionsflyer HIER DOWNLOADEN!

Am Sonntag, 10. Juli sind wir bei „Komm‘ runter! Glücklich sein am Lindenhain“ von 15 – 19 Uhr und freuen uns auf Eure Koch-Top-Löffel-Kreationen!

Nach oben

17.-21.5.16: Begegnungsprojekt „Friedensblumen“

17./18.5 + 20.5: 10–16 Uhr
21.5: 13–16 Uhr

im Südstadtpark, Höhe Musikschule.

Offen für alle Altersgruppen. Teilnahme frei.
Wir gestalten kindergroße Blumenskulpturen und begegnen uns dabei.

In Kooperation mit der Caritas Flüchtlingshilfe.

Nach oben

ZEIT FLAGGE ZU ZEIGEN FÜR MEHR TOLERANZ & COURAGE

Diesen Gedanken pflegt die interkulturelle Kunstgrundschule Rosenstraße nicht erst jetzt. Bereits letztes Jahr wurde ihr für die vielseitigen Tätigkeiten zum Thema „wider Rassismus“ das Label „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ verliehen. Im Rahmen der Kooperation mit der SCHULE DER PHANTASIE-Fürth/Franken e.V. wird die junge Kunstgrundschule nächste Woche ein noch sichtbareres Zeugnis ihrer Ansichten und ihres demokratischen Denkens & Handelns ablegen.

Mit dem Projekt „Wortbilder gegen Rassismus. Flagge zeigen für Toleranz.“ werden die Klassen ab Mittwoch bis Freitag in den Druckwerkstätten ihre bereits ersonnenen und gesammelten Worte für Courage und gegen Rassismus in Wortbilder verwandeln und auf Flaggen drucken. Diese Wortfindungen fanden bereits während des Unterrichts in Gesprächen mit den Schülern statt. Denn erst einmal weiß ein junger Schüler der Grundschule nicht unbedingt was sich hinter so einem fremden Wort, wie Courage verbirgt. Da können Worte schon ausgrenzen. Und wie es der Umgang mit Worten vormacht, so hilft bereits die gemeinsame Erforschung und Auseinandersetzung, das scheinbar so Fremde bekannt zu machen – gespeist aus dem unterschiedlichen Wissen der Kids. „Courage“ ist das nicht französisch und bedeutet „Mut“ wagt Mirjam in die Runde zu fragen. Und dann wird schnell klar, dass es im Deutschen ja noch viel, viel mehr fremde sowie eingedeutschte Wörter gibt und woher kommen die? Handel und Austausch, Besatzungszeiten, Völkerwanderungen u.a. verursacht durch Hunger und Kriege … Aha, die Vermischung gab und wird es immer geben und die Angst vor dem Unbekannten löst sich durch Verstehen und mehr Wissen auf. Fremd sind den Kindern da eher deutsche Worte wie „Ausgrenzung“ und das zeigt sich, wenn der blonde Felix seinen schwarzgelockten Banknachbarn Isa als „echt coolen Freund“ bezeichnet, der die besten Tore schießt und an Hilfsbereitschaft nicht zu schlagen ist. Hier ist sich die ganze Klasse einig:

Es ist egal woher du kommst und wie du aussiehst. Mensch ist Mensch und da gibt es immer schon welche, die toll und welche, die echt doof sind.

So funktioniert bereits in diesen kleinen Gruppen Integration, Verständigung und Zusammenhalt. Genau jetzt und gerade hier mit der jungen i.T. vorbehaltslosen Generation und unterstützt durch Barriere freie musisch-künstlerische Arbeitsweisen und Ausdrucksmöglichkeiten, werden in der Grundschule Rosenstraße die Schienen für ein „Tolerantes gesellschaftliches Miteinander“ kreativ-spielerisch und damit sehr positiv gelegt. Vielleicht sollte es in Zukunft verstärkt mehr Mittel für solche und weitere KUNSTGRUNDSCHULEN geben!

… und ggf. auch für neue E-Klassen, solche, wo Erwachsene dann wieder von den Kindern lernen : -)

Nach oben

Weihnachtsgruß

Jeder braucht ihn, seinen Schutzengel. Sogar der Weihnachtmann! So ein Schutzengel kann viele Gesichter haben und jede Menge bewirken.

Die Schule der Phantasie Fürth/Franken e.V. begeht 2015/2016 ihr 10. Jubiläumsjahr. Eine lange Zeit voller Kreativität, spannender Projekte und unterschiedlichster Aktionen liegt hinter uns – gezeichnet und begleitet sowohl von Höhenflügen, als auch von Tiefschlägen.
Wir machen weiter und bieten als anerkannte Jugendkunstschule auch zukünftig phantastische (Schutz)Räume für Kinder und Jugendliche in unserer Stadt und der nahen Umgebung.
Gerade im Jubiläumsjahr wünschen auch wir uns, mehr denn je, die Aufmerksamkeit starker, beschützender Wegbegleiter. Zugegebenermaßen haben sich diese in der Vergangenheit ein wenig rar gemacht. Mit diesem weihnachtlichen Flügelschlag möchten wir uns gerne wieder ins Bewusstsein rufen, denn ohne die Schule der Phantasie wäre die Jugendkultur in Fürth ein ganzes Stück ärmer.

Wir wünschen Euch allen ein phantastisches Weihnachtsfest im Kreise von Familie und Freunden und einen wundervollen Start in ein gesundes 2016. Eure Phantasten

Nach oben

Samstag, 24.10. von 14-17 Uhr Bombenstimmung im Haus PHANTASIA (Oder: die etwas andere Samstagwerkstatt)

Phantastische Farbexplosion der wissenschaftlichen Art: Es werden die Gesetzmäßigkeiten der Farbbeschleunigung anhand diverser kreativer Anschauungs- und Praxisbeispiele erkundet. Eines ist sicher, es wird beeindruckend bunt und bombig. Wir freuen uns auf Euch. Bärbel, Anton, Anne sowie Special Guest Dr. Seltsam
Anmeldung nicht notwendig – einfach vorbeikommen und mitforschen!

Nach oben

UPCYspielt! Besuche GamesARTEN und werde ein TRANSFORMER!

UPCYspielt! Der TRANSFORMER-TANK mit RestWERTspiel.
In diesem Container von GamesARTEN ist reinste Transformation via Phantasie & Upcycling angesagt!

17.- 24. Okt. 2015
Öffnungszeiten: 15-19 Uhr
Veranstaltungsort: Kulturforum Fürth / Vorplatz

Nach oben

Schule der Phantasie beteiligt sich am Bundeswettbewerb der Jugendkunstschulen (bjke) „Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt“

Wir machen mit und haben diese beiden Projekte eingereicht:

Forschendes Sehen – Abenteuer Kunst
„ Die Menschen, die genau hinsehen können, werden immer weniger, ich hoffe, sie sterben nicht aus!“ Nobelpreisträgerin 08, Christiane Nüsslein-Volhard
Zeichnen, malen, fotografieren ist Sehen! Die erste Ausgrenzung erfolgt bereits durch das Unvermögen die Welt nicht mehr genau und in Ruhe betrachten zu können.
Projektbeschreibung: BilderPortfolio-Forschendes_Sehen (PDF)
Erste Schritte aufs Parkett – Ballett und Etikette
Von den ersten Stangenübungen, über solide Fuß- und Körperarbeit im Raum, hin zu kleinen Choreografien.
Ballett ist eine Mischung aus Disziplin, Willenskraft und Körperbeherrschung.
Projektbeschreibung: Erste_Schritte_aufs_Parkett (PDF)
Weitere Infos zur Ausschreibung des Bundesverbandes der Jugendkustschulen Projekt „Rauskommen – der Jugendkunstschuleffekt“ gibt es HIER

Nach oben

Stopp, jetzt kommen die Kunstgrundschulen … ERSTES TREFFEN DER NEUEN MITTELFRÄNKISCHEN KUNSTGRUNDSCHULE im HAUS PHANTASIA

Für die in Fürth beheimatete Jugendkunstschule SCHULE DER PHANTASIE (SdPH), die heuer ab September ihr 10 Jähriges Bestehen feiert, ist die Kooperation mit Schulen vor Ort grundsätzlich nichts Neues, erreicht sie doch gerade dadurch auch benachteiligte Kinder mit ihrer bildungsergänzenden Arbeit im künstlerischen Bereich.

Umso erfreulicher dennoch, dass jetzt durch das Bildungsministerium erstmalig auf neue Weise Unterstützung erfolgt: “In jedem bayerischen Regierungsbezirk gibt es ab sofort eine ‚Kunstgrundschule‘”. Dies gab Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle unlängst in München bekannt. Für Mittelfranken wurden von Ulrike Irrgang & Team-SdPh über LJKE, hier Wolfram Schnitzer (Landesverband der Jugendkunstschulen) drei Fürther GS-Schulen als potentielle Kooperationspartner vorgeschlagen.

Das große Los zog dabei die GS-Rosenstraße, die sich nun mit diesem Kalenderjahr 2015  „Kunstgrundschule“ nennen darf und das – nach Michael Weidenhiller, Referatsleiters Kulturelle Bildung – für immer.
Weitere Infos HIER in unserer Pressemeldung (PDF).

Sowie unter http://kunstgrundschule.rosenschule-fuerth.de/ueber-uns/

Nach oben

×
Menu